Startseite
Flugplatz 1912-1920
Flugplatz 1921-1945
Amerikaner am Flugplatz
Flugwerft
Kontakt/Impressum


Heimatmuseum Oberschleißheim
 

Flugplatz ab 1946

  • Gebäude der ehemaligen Waffenmeisterei im Südbereich des Flugplatzes
  • Gebäude am Flugplatz Schleißheim
  • Kontrollturm am Flugplatz Schleißheim, um 1958 von der US-Army gebaut
  • Flugwerft, Flugleitung und Tower
  • Hubschrauber Alouette II SA 318 C des Bundesgrenzschutzes, ab 1964 auf dem Flugplatz Schleißheim
  • Modell der 1992 eingeweihten Flugwerft, vorgestellt vom Verein zur Erhaltung der hist. Flugwerft, gegr. 19.11.1983
  • Ein Boot landet 1984 am Flugplatz Schleißheim zur Erinnerung an die Flucht und Vertreibung nach dem II. Weltkrieg
  • Östliche Junkers Halle, um 1985
  • Das Roggenmagazin (r.) der K. B. Fliegertrupe, wurde 1988 abgerissen
  • Oberschleißheim, Landebahn,  Hallen im Süden des Flugplatzes
  • Oberschleißheim, Flugplatz, Nordrand vom Hasenbergl
  • Hallen 1 bis 3 und Heizhaus
  • Hallen 1 bis 4 in den 1990er Jahren