Startseite
Flugplatz 1912-1920
Flugplatz ab 1946
Amerikaner am Flugplatz
Flugwerft
Kontakt/Impressum


Heimatmuseum Oberschleißheim
 

Flugplatz von 1921 - 1945

  • Einsatzfahrzeug der Deutschen Verkehrsfliegerschule (DVS) in Schleißheim
  • Udet U 12 Flamingo
  • Udet U12 a - Schulungsmaschine der DVS vor der Flugwerft
  • Kühe am Flugplatz Schleißheim, ca. 1925
  • Junkers A 20, zweisitziges Mehrzweckflugzeug vor der Flugwerft, ca 1929
  • Postkarte mit DVS, Gaststätte Deutscher Ritter u. Neues Schloss, ca. 1930
  • Einmotoriges Verkehrsflugzeug der Luft-Hansa (Dornier Merkur)
  • Flugzeugabsturz am 28.07.1932 auf Kindergarten in Schleißheim
  • Der Flugplatz Schleißheim 1934
  • Die Hochmuttinger Allee wird 1935 abgeholzt, um den Flugplatz nach Osten zu erweitern
  • Eingang Nordseite Flugplatz mit der Hauptwache, dahinter die Kommandantur, 1935
  • Udet und sein Albatros D III, 1935
  • Offizierskasino,  im Hintergrund der Südpavillon des Neuen Schlosses Schleißheim
  • 25 Jahre Flugplatz Schleißheim, Gruppenfoto vor der Schlosswirtschaft, 1937
  • 1. April 1937 = 25 Jahre Fliegerhorst Schleißheim
  • Heldengedenktag auf dem Flugplatz Schleißheim, 1938
  • Alle drei Schlösser, am rechten Bildrand Flugplatzbauten, 1939
  • Schleißheim 1939
  • Engl. Luftaufnahme des Flugplatzes Schleißheim, 1941
  • Luftbildaufnahme des Schleißheimer Flugplatzes, vor 1945
  • 9. April 1945 Boeing B-17 „Flying Fortress“ bombardieren den Flugplatz Schleißheim
  • Grossraumgefechtsstand 106 Minotaurus, erbaut 1943
  • Luftbild – Ausschnitt mit der Ansicht des Minotaurus
  • Kriegszerstörungen am Flugplatz Schleißheim, nördlicher Bereich
  • Kriegszerstörungen am Flugplatz Schleißheim, südlicher Bereich